Der Gottesdienst ist DIE Lebensäußerung der christlichen Kirche. Die Gemeinde kommt zusammen, um Gottes Wort zu hören und Gott zu loben mit Liedern und Gebeten. Sie feiert Gottes Gegenwart in Wort und Sakrament und hört die Verheißungen Gottes neu. Die anwesende Gemeinde feiert stellvertretend für die gesamte Gemeinde. Der regelmäßige Gottesdienst am Sonntagmorgen feiert die Auferstehung Jesu Christi von den Toten.

Alle Gottesdienste richten sich grundsätzlich an alle Menschen, sie sind öffentlich. Soll sich ein Gottesdienst aber an eine spezielle Gruppe von richten, wird er sich an dieser Gruppe orientieren. Deshalb gibt es Kinder- und Jugendgottesdienste, Familiengottesdienste, Gottesdienste mit Gemeindegruppen, aber auch Gottesdienste anlässlich von Taufe, Trauung oder Beerdigung. Besondere Gottesdienstformen werden in der Ev. Kirchengemeinde Brühl gepflegt: Die Feier der Osternacht, Passionsandachten, tägliche Abendandachten in der Heiligen Woche, Taizé-Andachten, Feierabendmahl, Gottesdienste zu Festzeiten des Kirchenjahres wie Epiphanias oder Trinitatis. Die Grundelemente eines evangelischen Gottesdienstes, nämlich biblische Lesung, Predigt, Lied und Gebet sind immer erkennbar.