Foto: Oliver Rindelaub

Foto: Oliver Rindelaub

Montags von 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr im Gemeindesaal Mayersweg

Leitung: Kantorin Marion Köhler
Tel. 02232 760517
koehler@kirche-bruehl.de

„Chorprobe ist eine Sauna für die Seele“
– Prof. Dr. Hans Günther Bastian –
Diese Erkenntnis aus einer Studie der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität in Frankfurt/M in Zusammenarbeit mit einem Kirchenchor kann ich nur unterstreichen. Auch ich mache diese Erfahrung als Chorsängerin der evangelischen Kantorei in Brühl jede Woche aufs Neue.

Angefangen hat alles im Frühjahr 2010 mit den Proben zum „Konfi-Eltern-Chor“, den unsere Kantorin Marion Köhler jedes Jahr den Eltern der Konfirmandinnen und Konfirmanden anbietet und aus dem sie regelmäßig Erstaunliches herauszuholen imstande ist. Auf meine zaghafte Frage, was man denn mitbringen müsse, um in der Kantorei mitsingen zu dürfen, erhielt ich die Antwort: „Freude am Singen und ein wenig Geduld.“

Das eine hatte ich, das andere lässt sich trainieren. Und so bin ich nun seit sechs Jahren mit unverminderter Freude dabei.

Wir proben jeden Montag von 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr im Gemeindesaal der Christuskirche am Mayersweg in Brühl. Unser Repertoire reicht -neben den Chorälen aus unserem Evangelischen Kirchengesangbuch- von Bach über Mendelssohn bis hin zu moderneren Komponisten wie Rutter und Jenkins. Wir begleiten hin und wieder einen Sonntagsgottesdienst, verschönern Festgottesdienste und wirken von Zeit zu Zeit bei Chorprojekten mit befreundeten Chören mit.

Als bunt gemischter Chor freuen wir uns über Zuwachs jeden Alters, jeden Geschlechts und in allen Stimmlagen.

Wagen Sie den Versuch. Ihre Seele wird es Ihnen lohnen.

Krimhild Bauhaus

 

Die Mitglieder über ihren Chor:
Kantorei ist für mich wichtig, weil …
• ich die Kirchenmusik liebe
• Singen Freude macht
• ich gerne singe und es gesund ist
• man Gemeinschaft erlebt
Kantorei bedeutet für mich …
• nette Menschen treffen zum gemeinsamen Singen
• in Gemeinschaft fröhlich singen zum Lob Gottes
• die schönste Art, in der Gemeinde heimisch zu werden und gleichzeitig mit Gesang mir selbst und anderen Freude zu bereiten
• bedeutsame Texte in schöner Musik vertont bewirkt Nachdenken und tut der Seele gut
• Mitgestalten der Kirchenmusik
• das Erzeugen von Harmonien – im Gleichklang mit biblischer Hoffnung
Besonderer Höhepunkt ist/war für mich …
• nach vielen Proben einen schönen Choral zu singen
• zu sehen und zu hören, wie die Gemeinde im Gottesdienst durch unseren Gesang beflügelt wird
• den Gottesdienst musikalisch mitzugestalten, aber auch in Konzerten die Gemeinde zu erfreuen

Ich wünsche mir mehr Nachwuchs …
• in allen Stimmen, aber besonders im Bass
• weil mit vielen gemeinsam zu singen trägt und selbst und anderen Freude bereitet
sonst sterben wir irgendwann aus!