Liebe Gemeindeglieder,

Rückkehr zu ein bisschen Normalität mitten in der Pandemie ist ein großer Wunsch vieler Christinnen und Christen. Sich begegnen und sich berühren können; im Gottesdienst mitsingen, Gruppen und Kreise wieder wie früher stattfinden zu lassen – danach sehnen sich jüngere und ältere Menschen in unserer Gemeinde.

Das Absinken der Inzidenzwerte hat Hoffnungen geweckt, das Ansteigen der Infektionszahlen mit den Corona-Mutationen ist besorgniserregend. Die Sorge um die Menschen in unserer Gemeinde haben das Presbyterium zu einschneidenden Beschlüssen gezwungen: Alle Gemeindeveranstaltungen finden bis zum Ende des Lockdowns nicht statt. Das gilt auch für die Gottesdienste!

Die Gesundheit aller Gemeindeglieder, der jungen wie auch der älteren, stehen bei jeder Entscheidung im Vordergrund.

Achtet und achten Sie unbedingt auf Bekanntmachungen auf unserer Webseite und auf Plakate an den Kirchentüren und in den Schaukästen.

Bleiben Sie gesund und achten Sie auf sich und die anderen.

Ihre Pfarrleute Sandra Nehring, Renate Gerhard und Stefan Jansen-Haß